Mehrere AnlĂ€ufe und ein Vertragsverletzungsverfahren spĂ€ter ist das Hinweisgeberschutzgesetz endlich verabschiedet. Als in diesem Umfeld beratende Kanzlei freuen wir uns sehr ĂŒber das baldige Inkrafttreten und sind uns sicher, dass die EinfĂŒhrung eines funktionierenden Hinweisgebersystems die Unternehmenskultur nachhaltig positiv beeinflusst. Das Gesetz wird Unternehmen helfen, ohne IntegritĂ€tsverluste bestehende MissstĂ€nde und Fehlverhalten aufzudecken.  Gleichzeitig ist der Schutz von Hinweisgebern ausreichend sichergestellt. 

Der Kompromiss des Vermittlungsausschusses sieht nun folgende Anpassungen des Entwurfs vor: 

✅ Verzicht auf Abgabe anonymer Hinweise – Anonyme Hinweise sollten dennoch bearbeitet werden können. 

✅ VerstĂ¶ĂŸe sollen nur dann erfasst werden, wenn sie sich auf den Arbeitgeber oder eine mit der hinweisgebenden Person beruflich in Verbindung stehende Stelle beziehen. 

✅ Beweislastumkehr, wenn dies von der hinweisgebenden Person selbst geltend gemacht wird. 

✅ Reduzierung des Bußgeldes auf maximal 50.000 Euro. 

Vertraulichkeit spielt im Hinweisgeberschutzgesetz eine herausragende Rolle. Indem Sie Ihren Mitarbeitern die Möglichkeit bieten, sich an Dritte zu wenden und auch anonyme Hinweise abzugeben, schaffen Sie ein Klima des Vertrauens. Dadurch fĂŒhlen sie sich ermutigt, potenzielle VerstĂ¶ĂŸe ohne Angst vor Repressalien zu melden. Die HĂŒrde, Bedenken anonym zu Ă€ußern, wird somit erheblich reduziert, was eine offene Kommunikation fördert und Ihnen ermöglicht, Probleme frĂŒhzeitig zu erkennen und diese gemeinsam mit Ihnen anzugehen. 

Unsere Beratungskanzlei steht Ihnen zur Seite, um Sie bei der EinfĂŒhrung und Umsetzung eines effektiven Hinweisgebersystems zu unterstĂŒtzen. Mit unserer Expertise und Erfahrung helfen wir Ihnen dabei, die erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen, um Hinweisgeber zu schĂŒtzen und so ein transparentes Arbeitsumfeld zu schaffen.  

Mehr noch: Unsere Hinweisgeberplattform können Sie fĂŒr viele weitere Eingabeformulare verwenden (ob als Eingabetool fĂŒr neue Ideen, zur Meldung von Erfindungen i.S.d. Arbeitnehmererfindergesetzes oder als Kummerkasten uvm.). Zusammen können wir fĂŒr Ihr Unternehmen eine vollstĂ€ndig individualisierte Plattformlösung einrichten. Ein Link mit vielen Möglichkeiten. 

Kontaktieren Sie uns gerne fĂŒr weitere Informationen. Lassen Sie uns gemeinsam sicherstellen, dass Hinweisgeber die Anerkennung und Sicherheit erhalten, die sie verdienen. đŸ’Ș